Firmenname
     
 

Neugersdorfer Edelfisch GmbH

 
     
BlHome

Willkommen auf unserer Webseite

 
Menu
Home Home
Aktionen Aktionen
Fischwagen Fischwagen
Fischlexikon Fischlexikon
Service Service
Standorte Standorte
Kontakt Kontakt
Über uns Über uns
Datenschutz Datenschutz
Impressum Impressum
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

B

Bachforellen mit Trauben  u. Mandeln

Badische Forellenfilets

Barsche Konstanzer Ar t

Bergforelle

Bismarckhering in Kräuter-Senf-Sauce

Bunter Matjessalat

Butterfisch

   

Bachforellen mit Trauben und Mandeln

Menge: 8 Portionen

8 sm frische Bachforellen (à 250 g), Salz, Zitronensaft, 250 g grüne Weintrauben, 100 g Mandelblättchen, 2 tb Mehl, 120 g Butter (50 davon eiskalt), 1/4 l Fischfond (aus dem Glas), 200 ccm Riesling, 300 ccm Schlagsahne, 2 tb helles Saucenbindemittel, weißer Pfeffer aus der Mühle

Die Forellen ausnehmen, waschen und trockentupfen. Mit Salz und Zitronensaft würzen und kühl stellen. Den Backofen auf 200° (Gas 3) vorheizen. Die Trauben waschen und abtropfen lassen. Von den Stielen zupfen und entkernen. Die Mandelblättchen in einer trockenen Pfanne hellbraun rösten und beiseite stellen. Die Fische von beiden Seiten dünn mit Mehl bestäuben. In 2 großen Pfannen je 25 g Butter zerlassen. Die Fische von beiden Seiten darin kurz anbraten. Die Fische mit dem Bratfett auf ein Backblech geben. Auf der 2. Einschubleiste von oben 15 Minuten garen. Inzwischen Fischfond und Riesling in einem Topf auf die Hälfte einkochen lassen. Die Sahne zugießen und 5 Minuten im offenen Topf kochen lassen. Den Saucenfond mit dem Saucenbindemittel nach Anweisung aufkochen, dann 50 g kalte Butter in Flöckchen mit dem Schneebesen unterschlagen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen. Die Trauben in der restlichen Butter erhitzen und mit Pfeffer würzen. Die Forellen auf vorgewärmten Tellern mit der Sauce anrichten, Trauben und Mandelblättchen darüber verteilen und sofort servieren.

*Quelle: Essen & Trinken 12/88

Badische Forellenfilets

Menge: 2 Portionen

250 g Wintergemuese (Moehre, Lauch, --Sellerie, Petersilienwur-zel), 1/8 l Weisswein, 2 Frische Forellen (a ca. 300g, --felitieren lassen, Graeten aufbewahren), 1 Zitrone;etwas Saft, Salz, Pfeffer, 100 g Weissbrot, Fett f.d. Form, 20 g Butter o. Margarine, 60 g Schalotten, 4 tb Schlagsahne, Petersilie und Zitrone z --Garnieren

Gemuese in Streifen schneiden. Mit Graeten, Wein und 1/8l Wasser ca. 10 Min. koecheln. Durchs Sieb giessen, Fond beiseite stellen. Filets waschen, mit Zitronensaft betraeufeln, wuerzen. Brot zerkleinern. Gemuese, Fisch und Haelf te Fond in eine Gefettete Auflaufform fuellen. Brot und Fettstueckchen darau fgeben. Im heissen Backofen bei 200?C 20 Min. garen. Gehackte Schalotten im Fond mit Sahne einkochen, wuerzen. Alles anrichten.

Barsche Konstanzer Art

Zutaten

2 bis 4 Barsche (ab 250 g) 150 g weiche Butter 1 Zitronenschale 1/2 getrocknete, zerstossene -Chilischoten Knoblauchsalz (Menge nach -Geschmack) 1/2 bn Schnittlauch Zitronensaft (Menge nach -Geschmack) Salz Pfeffer Mehl 40 g Butterschmalz Butter, Zitronenschale, Chilischoten und Knoblauchsalz mit einer Gabel verkneten.

Schnittlauch waschen, trockentupfen und in feine Roellchen schneiden. Ebenfalls unter die Butter mischen. Butter etwa 1 cm dick auf ein Stueck Folie streichen und kalt stellen. Barsche ausnehmen, schuppen, innen und aussen gruendlich waschen. Mit Zitronensaft betraeufeln, salzen und pfeffern. In Mehl wenden und das ueberschuessige Mehl abklopfen. Butterschmalz erhitzen und die Barsche von beiden Seiten je nach Dicke 5 - 7 Minuten braten. Fisch-Ausstechfoermchen kurz in heisses Wasser tauchen und aus der Butterplatte verschieden grosse "Fische" ausstechen. Barsche auf Tellern mit den pikanten "Butterfischen" anrichten. Salat und kleine Schnittlauchkartoffeln dazu reichen.

Bergforelle

250 g Forelle, Zitrone, Salz, Pfeffer, Thymian, 2 Blaetter Salbei, 1 Blaettchen Liebstoeckel, etwas Dill, Petersilie, 2 sm Moehren, 1/2 Stange Porree, etwas Sellerie, 1/2 Zwiebel, Butter

Forelle gut abspuelen, trockentupfen und mit Zitrone betraeufeln. Das Gemuese in sehr feine Scheiben schneiden. Die Forelle leicht von innen und aussen salzen und pfeffern, etwas von der Gemuesefuellung zusammen mit dem Gewuerzstraeusschen in das Innere geben. Butterfloeckchen auf und in die Forelle setzen. Den Fisch in eine gusseiserne Kasserolle geben. Rundherum gibt man den Rest des Gemueses. Nicht ganz abgedeckt in den heissen Ofen schieben und ca. 7-10 Minuten bei starker Hitze braten. Die Forelle herausziehen. Haut von Kopf bis Schwanz vorsichtig abloesen, kleinschneiden und mit etwas gehackter Petersilie in guter Butter aufschaeumen lassen, bis die Haut kross ist. Diese Sauce beim Servieren ueber den Fisch geben. Dazu reicht man Kartoffeln, Blattsalat und Schmand.

Bismarckhering in Kraeuter-Senf-Sauce

12 Frische Heringsfilets, gut - entgraetet, Marinade, 5 dl Weisswein, trocken 4 tb Wasser 1 ts Salz 1 Bd. Gemuesebuendel (Lauch, - Sellerie, Karotte) 8 Pfefferkoerner, Senfsauce, 2 tb Senf, grobkoernig 3 Eier, hart gekocht, gehackt 2 Schalotten, gehackt 2 tb Kerbel 2 tb Estragon 2 tb Petersilie, gehackt Salz Pfeffer Muskatnuss, gerieben 1/2 dl Olivenoel (anpassen, bis zur doppelten - Menge) 4 tb Weinessig Die Zutaten fuer die Marinade vermischen, die Heringsfilets 48 Stunden an der Kuehle marinieren. Filets aus der Marinade nehmen, in Glas (o. Glaeser) geben. Fuer die Senfsauce, Eier, Schalotten, Kraeuter (man kann auch eine Kraeuterpaste anstelle der Kraeuter nehmen) und Muskat gut vermischen. Senf hinzufuegen und weiterruehren, nach und nach Oel und Essig beigeben und zu einer glatten Sauce verarbeiten. Falls noetig, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Durch ein feines Sieb in einen Topf streichen und im Wasserbad erhitzen, dann ueber den Fisch giessen. Abkuehlen lassen, Glas mit Klarsichtfolie abdecken und vor dem Verzehr etwa 12 Stunden an der Kuehle durchziehen lassen. Innerhalb einer Woche konsumieren. Portionen: 1 Glas

Bunter Matjessalat

8 Matjesfilets, 1 Kopf Lollo bianco, 250 g Champignons, 2 tb Balsam Essig, 6 tb Wildpreiselbeeren im Saft
(Glas) , 1 ts mittelscharfer Senf, Salz, Pfeffer, 1 tb Oel, 1 Lauchzwiebel, 4 Scheiben Bauernbrot

Matjes waschen, trockentupfen und in Stuecke schneiden. Salat putzen, waschen und in Stuecke zupfen. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Vorbereitete Zutaten auf Tellern anrichten. Essig, 3-4 El. Preiselbeeren und Senf verruehren. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Das Oel darunterschlagen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Mit den abgetropften Preiselbeeren in die Vinaigrette geben. Ueber den Salat verteilen. Brot dazu reichen.

Butterfisch

1 kg See- oder Suesswasserfische, 1 Zwiebel, 1 Lorbeerblatt, 3 Gewuerzkoerner, 3 Pfefferkoerner, 1 bn Suppengruen, 1 1/2 tb Essig, ;Salz, 30 g Butter, 30 g Mehl, 1/8 l Saure Sahne, 1 tb Dill; gehackt, 1/2 tb Meerrettich, 2 Eigelb, 2 tb Petersilile; gehackt, 1 pn Zucker, Pfeffer

Geschnittene Zwiebeln mit geputztem und geschnittenen Suppengruen, Gewuerzen, Essig und Salz 15 Minuten in wenig Wasser kochen. Vorbereiteten Fisch hineingeben und zugedeckt 15-20 Minuten garen. Den Fisch herausnehmen, Fischfleisch ausloesen und warm stellen, Bruehe durch ein Sieb geben. Butter und Mehl hellgelb anschwitzen, mit knapp 1/2 l Fischkochbruehe (bezogen auf 4 Portionen) abloeschen, 10 Minuten durchkochen. Sahne, Dill und Meerrettich in die Sauce geben, mit Eigelb abziehen, Petersilie hineinruehren, die Sauce mit Zucker, Pfeffer, Salz und Essig abschmecken und die Fischstuecke darin heiss werden lassen. Dazu Salzkartoffeln reichen.

BlFischgerichte

Wählen Sie hier ein Rezept

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

 

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben!
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*